Wie geht das

Schriftgröße anpassen:

Tauschen Sie doch einfach Ihr Talent gegen das eines anderen:kreislauf

Sie bieten selbstgemachte Marmelade an, arbeiten bei jemandem im Garten oder gehen für jemanden einkaufen und "erwerben" sich dadurch ein Stunden-Guthaben.
Sie lassen sich massieren, holen Getreide vom Biobauern oder lassen sich einen Seidenvorhang anfertigen und "bezahlen" mit Stunden von Ihrem "Konto".

Und wie macht man das?

JedeR TeilnahmerIn erhält eine Mitgliedsnummer von den RegionalbetreuerInnen des Talente-Tauschkreises.
Diese Nummer dient auch als Kontonummer für das Stunden-Konto, das jedeR TeilnehmerIn eigenverantwortlich selbst führt. Zusammen mit der Mitgliedsnummer bekommen Sie ein Vertrauensbuch, das Ihnen unterwegs als Notizbuch für Ihre Tauschvorgänge dient.

Bei der nächsten Gelegenheit verbuchen Sie den Tauschvorgang in unserer Online-Buchführung. Dadurch erhält der Tausch Rechtsgültigkeit.

Oder Sie wählen die einfachere Möglichkeit: Sie holen sich gegen Abbuchung von Ihrem Stunden-Konto Zeitwertscheine (Gutscheine), mit welchen Sie dann ohne Schreib- und Buchungsaufwand ganz einfach tauschen können.

Auf beide Arten ist so auch die Möglichkeit gegeben, mit anderen Tauschkreisen Buchungen auszutauschen bzw. Tauschvorgänge durchzuführen (z.B. ein Urlaub in Tirol).

Die Angebote und Nachfragen (=Markteinträge) erscheinen in unserer Marktzeitung. Zusätzlich sind sie jederzeit in unserem Onlinesystem abrufbar. Interessierte nehmen wie bei einer Zeitungsannonce miteinander Kontakt auf. Nach Einigung wird der "Handel" in den Vertrauensbüchern der beiden Beteiligten eingetragen und baldmöglichst verbucht. Die Marktzeitung mit allen Annoncen erhalten die Mitglieder per E-Mail zugesandt.
Weitere Informationen gibt es vor allem auch bei den Marktplätzen, das sind die regionalen Tausch-Treffs, wo aufgrund des persönlichen Kontaktes immer das meiste an Tauschgeschehen passiert.

Warten Sie nicht, ob sich jemand aufgrund Ihrer Markteinträge bei Ihnen meldet, gehen Sie zu den Tausch-Treffs - und wenn es nur zum Tratschen ist. Durch´s Reden kommen die Leute zusammen.

Der Mitgliedsbeitrag betzrägt € 12,-- im Jahr, wovon jeweils die eine Hälfte an die Zentrale und die andere an die Regionalgruppe geht. Der Euro-Mitgliedsbeitrag ist vom ersten Mitgliedsjahr an zu begleichen. Im Laufe des Jahres eintretende Mitglieder zahlen nur mehr den aliquoten Anteil für das laufende Jahr.
Zusätzlich ist ein Kostenbeitrag in Höhe von 3 Stunden pro Jahr zu entrichten. Dieser wird erstmals am Anfang des nächsten Jahres nach ihrem Eintritt von Ihrem Konto abgebucht.

Neue Mitglieder erhalten beim Eintritt in den Tauschkreis 2 Stunden Guthaben als Willkommensgeschenk.. Es wird ihnen im Beitrittsjahr kein Stundenmitgliedsbeitrag abgebucht.

Sie genießen zunächst 50 Stunden Kreditlimit. Sie können also etwas kaufen, auch wenn Sie selbst noch nichts angeboten haben. Auf dem Stunden-Konto gibt es keine Zinsen, also hat auch das Horten keinen Sinn.

Das ist ein ganz wichtiger Teil für die Funktion eines Tauschkreises. Es ist wichtig, zu lernen, dass Sie automatisch das Vertrauen der anderen Teilnehmer haben, zu gegebener Zeit etwas einzubringen. Es gibt dafür keinen Zeitdruck. Sie können ganz einfach geben und nehmen, wann es passt. Aber es ist wichtig, etwas zu tun (entweder zu nehmen oder zu geben). Der Erfolg eines Tauschkreises hängt nur von den Aktivitäten seiner Mitglieder ab und das heißt, auch von deren Ausgabefreudigkeit!

Geben, was man kann, und nehmen, was man braucht, ist ein schönes Motto.

Jetzt also viel Spaß beim Ausprobieren und Kennenlernen der eigenen Talente und jener der Anderen.